FASTNACHTS-ABC

 

Alle Jahre wieder

B
eginnt am 11.11. um 11:11 Uhr die 5. Jahreszeit, in der die Narren bis zum Aschermittwoch herrschen.

Bütt


Die Bütt ist das närrische Rednerpult, hier können die Büttenredner ihre ganze närrische Freiheit genießen und sagen was sie sonst nie sagen würden.

Clown


Ist das beliebteste Fastnachtskostüm.

Elfter-Elfter


Am 11.11. um 11:11 Uhr beginnt die 5. Jahreszeit, in der die Narren herrschen.

Fastnachtsfarben


Schon seit den ersten Jahren der Fastnacht in Mainz sind die Fastnachtsfarben rot, weiß, blau und gelb nachweisbar, jedoch die Herkunft der Farben ist unklar. Ein Zitat aus dem Buch von Günter Schenk lautet: "Fassnacht in Mainz" einen Büttenredner, der im Jahre 1840 seine Narrenkappe in den Saal schwenkte und dazu reimte: "WEISS ist die Reinheit unserer Absicht, dein GELB ist das Sonnengold unserer Herzen, dein ROT ist die Feuerfarbe unserer Gedankenbilder, dein BLAU ist der Azurhimmel unserer Freudigkeit."

Helau


Ist in der Fastnachtszeit der Schlachtruf aller Narren. Eine Sitzung in Mainz ohne Helau wäre überhaupt nicht vorstellbar. Das Wort "Helau" stammt urspünglich aus Düsseldorf und eine Delegation Mainzer Fastnachter brachten dieses "Helau" von einem Freundschaftsbesuch mit nach Mainz.

5. Jahreszeit


Beginnt am 11.11. um 11:11 Uhr und endet am Aschermittwoch.

Komittee

Das Komitee setzt sich aus dem Vorstand und einen Elferrat zusammen. Die Vorstandsmitglieder gehören automatisch dem Elferrat an und haben das Recht, während den Sitzungen am Tisch des Komittee zu sitzen. In vielen Korporationen ist es heute aber noch Ehrensache, dass Bühnenaktive auch Mitglieder des Komitees sind. Das Komittee bestand in den ersten Jahren der Fastnacht aus neun Mitgliedern, einge Jahre später wurde die Anzahl der Mitglieder auf die heutige Zahl von 11 erweitert.

Motto


Jedes Jahr steht die Fastnacht unter einem neuen Motto.

Narhallamarsch


Der Narhallamarsch begleitet in unzähligen Kappensitzungen den Einzug der Narren und Närrinen.

Orden


Der Orden wird einem Narr für sein Engagement verliehen, sowohl auch indentifiziert sich der Narr durch den Orden mit seiner Korporation. Der Orden gibt es schon solange, wie die organisiere Fastnacht, die im Jahre 1838 begann.

Prinzenpaar


In der Fastnachtszeit herrscht das Prinzenpaar über die Narren. Die Ausnahme ist Mainz, hier wird ein Prinzenpaar nur zu besonderen Anlässen, an die Spitze der Fastnacht gestellt.

Rosenmontag


Ist der Höhepunkt der närrischen Kampagne. In Mainz war dieses Jahr der 103. Rosenmontagszug, welcher sich über sieben Kilometer lang erstreckte. Der Rosenmontagszug war mit fast 150 Zugnummern noch länger als der Zug im Vorjahr. Dieses Jahr nahmen fast 9000 Teilnehmer am Rosenmontagszug teil und verliehen dem Höhepunkt der närrischen Kampagne ein buntes Treiben.

Saalfastnacht


1838 gilt als das Geburtsjahr der Mainzer Saalfastnacht. Die Ausstrahlung der Fastnachtssitzung im TV "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" wurde die Mainzer Fastnacht berühmt.

Tusch


Der Tusch ist ein akustisches Befehlssignal und gibt jedem die Möglichkeit an der richtigen Stelle mitzulachen.

Uniform

Jedes Jahr erfreut die farbenfrohe Uniform der verschiedenen Garden zahlreiche Menschen.

[zurück zur Übersicht]