Artikel 8 des närrischen Grundgesetztes, welches am 11.11. um 11:11 Uhr verkündet wird besagt:  „Das Nationalgericht ist Weck (Brötchen), Worscht (Wurst - oft mit Senf) und Woi (Wein - gerne auch als Schoppen, also eine Weinschorle). Denn Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Wir lassen uns auch das beste Essen nicht zweimal durch den Kopf gehen. Und wir trinken nicht mehr als unser Portemonnaie verträgt. Gott Jokus ist unserer Leber gnädig."