15.03.2018

Margit Sponheimer »Lebensfreude, die Mut macht«

Mainzer Ehrenbürgerin zu Gast bei Kinderfamilien im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda

Fernab der großen Städte Ruandas im unwegsamen Hügelland hinter dem Nyungwe Regenwald werden 320 Kinderfamilien und minderjährige alleinerziehende Mädchen durch Mainzer Spenden gefördert. Seit 2005 konnten über 1.800 von der Mainzer Kinderhilfsorganisation Human Help Network unterstützte, minderjährige ruandische Familiengemeinschaften ihren festen Platz in der Gesellschaft finden. Es ist eine nachhaltige Hilfe, die auch Fluchtursachen bekämpft, denn die jungen Menschen finden eine Zukunft in ihrer Heimat, dort wo sie zuhause sind. Zusammen mit dem Gründer von Human Help Network, Ewald Dietrich, bereiste Margit Sponheimer die entlegendsten Winkel Ruandas und konnte überall den Lebensmut und die Lebensfreude der jungen Menschen in diesem Kinderschutzprogramm spüren. Über ihre persönlich gewonnenen Eindrücke vor Ort wird Margit Sponheimer zur Ausstellungseröffnung ausführlich berichten. Alle Bilder dieser Ausstellung kommen von Bernd Weisbrod, Fotografie, Ingelheim.

Ausstellungseröffnung am 20. März 2018 um 18:00 Uhr im MVB-Forum, Neubrunnenstraße 2, 55116 Mainz.
Die Ausstellung ist vom 21. März bis 20. April 2018 im MVB-Forum, von Montag bis Freitag, 9:00 – 18:00 Uhr, öffentlich zu besichtigen.

weitere Informationen

Margit Sponheimer »Lebensfreude, die Mut macht« - Ausstellungseröffnung am 20. März
Ansprechpartner
Bild des Ansprechpartners Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban
Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban
Präsident
praesident@mainzer-carneval-verein.de
Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V.
Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V.
Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V.