08.10.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie findet dieses Jahr keine Veranstaltung auf dem Schillerplatz statt.

Dennoch müssen Närrinnen und Narrhallesen nicht auf die Verlesung der Narrencharta verzichten, wenn das närrischste Datum auf die närrischste Uhrzeit trifft: Am 11.11. um 11Uhr 11.

In diesem Jahr wird das närrische Grundgesetz - nicht öffentlich - innerhalb des Osteiner Hofes verlesen und vom SWR in Fernsehen und Internet übertragen. So erhalten alle Närrinnen und Narrhallesen die Möglichkeit, die elf Artikel auch dieses Jahr zu hören und müssen nicht auf die Tradition verzichten. Die Sendung beginnt voraussichtlich um 10:45Uhr und es sind auch Live-Schaltungen in andere närrische Hochburgen im Südwesten geplant.

Vorsorglich sei daraufhingewiesen: Der 11.11. ist nicht der Anfang der Fastnachtskampagne, an diesem Tag wollen wir lediglich der Narrenzahl Elf huldigen. Nach getaner Narretei werden die närrischen Fahnen erstmal wieder eingepackt und sich in die winterliche Adventszeit verabschiedet, bis dann am 1. Januar die Kampagne eigentlich so richtig losgehen würde. 2021 wird dem leider nicht so sein, denn auch die Umzüge, darunter der Neujahrsumzug am 01.01.21 sind bedingt durch die Pandemie abgesagt.

Den Text des närrischen Grundgesetzes in der Mainzer Fastnacht findet ihr hier

Weitere Infos rund um den 11.11. findet ihr hier und auf der Seite des Veranstalters, dem MCV.

 
 
 
 
Verlesung der Narrencharta am 11.11.2020
Osteiner Hof in Mainz am Schillerplatz
Ansprechpartner
Bild des Ansprechpartners Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban
Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban
Präsident
praesident@mainzer-carneval-verein.de
Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V.
Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V.
Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V.